So war der Jugendleiterkurs Nütschau 15.-20.10.

Am Dienstag war es soweit, 23 engagierte und mutige Jugendliche aus dem ganzen Bistum machten sich auf den Weg nach Nütschau. Dort erwartete uns eine anstrengende, aber auch schöne Woche in der wir unseren Jugendleiterschein erwerben sollten.

 

Nach einer je nach Heimatort eher langen oder kurzen Anreise kamen wir am Dienstagmittag bei strömenden Regen im Jugendhaus des Klosters Nütschau an. Trotz des schlechten Wetters war die Stimmung ausgelassen und alle waren aufgeregt, da niemand wusste, was uns die Woche erwarten würde. Nun gab es für uns hungrige Reisenden erst einmal was für den hohlen Zahn, sodass wir gestärkt in die Gruppenstunde starten konnten. Während dieser beschritten wir verschiedene Wege uns kennenzulernen, die auch schnell zum Erfolg führten. Am Abend hatten wir dann Zeit uns noch weiter kennenzulernen und uns gegenseitig über unsere Interessen und Hobbys auszutauschen.

 

Gruppenfoto JLK

 

Die nächsten Tage waren geprägt durch Thematischen Einheiten, bei denen wir lernten welche Rollen es innerhalb einer Gruppe gibt oder wie man eine Gruppenstunde vernünftig und strukturiert gestaltet. Aufgelockert wurde die Atmosphäre durch diverse Gruppenspiele, die wir uns selbst ausgedacht haben und die auch gleich auf Alltagstauglichkeit getestet wurden. Spiele wie Flaschenrugby oder Schlangenhäuten bereiteten uns Riesenspaß und so kam auch nie das Gefühl von Langweile auf. Zu den Essenszeiten fanden wir uns im großen Speisesaal ein und konnten uns am reichhaltigen und abwechslungsreichen Buffet satt essen. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an das Küchenteam! Abgerundet wurde die sehr interessante und abwechslungsreiche Woche durch das sehr coole Teamer-Team bestehend aus 2* Patricia, Dirk, Timm und Mareike. Die waren wirklich für jeden Spaß zu haben und immer mit vollem Einsatz dabei. Highlight war das am letzten Abend uraufgeführte, exklusive und sehr emotionale Theaterstück der Teamer bei dem alle etwas zu lachen hatten.

 

Insgesamt blicke ich auf eine sehr schöne und abwechslungsreiche Woche zurück, dich mich in allen Lebenszügen geprägt und meine persönliche Entwicklung bereichert hat.