Messdiener auf der Suche nach dem Schatz von der Innersten

Rund hundert Ministranten trafen sich am Samstag, 24. August 2013, zur Schatzsuche in der Bistumsstadt. Aus der ganzen Diözese waren die vorwiegend jungen Messdiener mit ihren Leitern zur kreuz.bar angereist, um sich gemeinsam bei Spiel und Spaß der Herausforderung zu stellen: den Code für den „Schatz von der Innersten“ zu knacken.

 

Bei insgesamt zwölf Aufgaben stellten die Jungen und Mädchen Wissen, Geschick und Schnelligkeit unter Beweis:  Sie zählten zum Beispiel die Stufen hoch zur Michaelis-Kirche, suchten unterschiedliche Kirchtürme in der Innenstadt, versuchten sich als Künstler beim Abzeichnen eines berühmten Hildesheimer Denkmals und lösten Kreuzworträtsel. Außerdem bereiteten einige Stationen schon die Abschlussmesse vor: Jede Gruppe studierte ein Lied ein und verfasste eine Fürbitte, außerdem halfen die Messdiener bei der kreativen Gestaltung des Altarraumes.

Für jede gelöste Aufgabe erhielten die Jungen und Mädchen ein Puzzleteil; alle Teile zusammen ergaben schließlich das Lösungswort – den „Mini-Code“: „KIRCHEN“. Ihren Teil des Schatzes erhielten die Ministranten dann nach der Messe, die sie gemeinsam mit Diözesanministrantenseelsorger Timm Keßler zum Abschluss des Tages in der Heilig-Kreuz-Kirche feierten.