Fotowettbewerb Fotos for Future

Junge Menschen fotografieren für die Zukunft der Erde. Ein Fotowettbewerb in Deutschland und Bolivien

Die Temperatur auf der Erde steigt unaufhörlich an, die Regenwälder werden weiter abgeholzt und die Weltmeere zunehmend vermüllt. Auf vielfältige Weise ist das Leben auf unserem Planeten bedroht. Und Gottes Schöpfung wird gnadenlos zerstört.

In der Fastenzeit haben wir mit unserer Fastenaktion den Blick darauf geworfen, wie es anders gehen kann. Das Motto der Fastenaktion von Misereor „Es geht Anders!“ macht deutlich, dass jeder Mensch einen entscheidenden Einfluss auf die Bewahrung der Schöpfung hat.

Auch wir möchten mit unserem Fotowettbewerb unter dem Leitwort „Fotos for Future“ einen Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung leisten. Dazu laden wir Dich herzlich ein.

WORUM GEHT ES BEI DEN FOTOS?

Aber noch ist Zeit zum Handeln: Zeig uns mit deinen Fotos, wie es anders geht! Schick uns eine Collage.

Darauf sollte zu sehen sein:

  •  die Schönheit der Schöpfung
  • wie sie bedroht ist oder zerstört wird
  • und wie wir sie gemeinsam bewahren können!

Je mehr deine Collage inhaltlich eine Einheit bildet, umso größer ist deine Chance auf einen Gewinn.

Das Meer, ein schöner Urlaubsort, aber leider auch anfällig für Verschmutzungen. Viel Plastikmüll landet im Meer und zerstört Tieren und Meeresbewohnern ihr Zuhause. Im Urlaub ist es ebenfalls nicht schön, dass am Strand viel Müll liegt. Deswegen muss er weggeräumt werden und darf nicht zurück ins Meer gelangen.

Solarkocher sind eine saubere Alternative zum Kochen von Speisen, da sie den Verbrauch von Holz und damit das Fällen von Bäumen oder Sträuchern reduzieren. Damit trägt es zum Schutz des Waldes bei und ist frei von CO2-Emissionen.

PREISE

Hauptgewinn 1 Smartphone aus fairer Produktion

Zweiter Preis Einkaufsgutschein für fairen Handel im Wert von 250 €

Dritter Preis Einkaufsgutschein für fairen Handel im Wert von 100 €

 

JURY

Eine Jury mit Personen aus Deutschland und Bolivien wird die besten Foto-Collagen prämieren:

  • Mons. Waldo Barrionuevo, Bischof von Reyes
  • Cecilia Lampo, Künstlerin aus La Paz
  • Steffen Reichle, Fotograf und Biologe
  • DDr. Dirk Preuß, Umweltbeauftragter im Bistum Hildesheim
  • Angela Sonntag, Journalistin (ndr)

ANMELDUNG UND TEILNAHME

Teilnehmen können junge Menschen im Alter von 15 bis 30 Jahren - einzeln oder auch als Gruppe. Die Bilder könnt ihr bis zum 30. Juni 2021 einreichen. 

Wenn ihr Euch als Gruppe anmeldet, dann reicht für die Angaben der Daten eine Person als Ansprechpartner*in. Besonders freuen wir uns über Collagen, die von deutsch-bolivianischen Gruppen eingereicht werden. 

ANSPRECHPERSONEN FÜR RÜCKFRAGEN UND WEITERE INFORMATIONEN

Noelia Crespo (spanisch)
Telefon: (05121) 307-344
noelia.crespo-calatayud@bistum-hildesheim.de

Christopher Waide (deutsch)
Telefon: (05121) 307-317
christopher.waide(ät)bistum-hildesheim.de

Daniel Rudel (deutsch)
Telefon: (05121) 307-390
daniel.rudel(ät)bistum-hildesheim.de

Hier gelangst du zur FAQs und erfährst, wie du am Fotowettbewerb teilnehmen kannst und wie du eine Collage erstellst. (Teilnahme bis 30.06.2021!)

FAQs und Infos