Danke-Tag 18.09.2021

TAGESABLAUF

10:00 START:  Anreise der Teilnehmer*innen

11:00 – 13:00 Stadtsuchspiel „Die Jagd nach MR.² (TH)X“

13:00 – 14:00 DANKE-Mittagessen

14:00 – 15:00 Programm

15:00 – ca. 16:15 Gottesdienst und Einführung von Matthias Rejnowski als Diözesanjugendseelsorger

16:15 – open end Raum für Gespräch, Austausch etc.

Corona-Update

Der Danke-Tag wird nach den aktuell geltenden Corona-Bestimmungen geplant. Wir behalten uns vor dementsprechend Änderungen vorzunehmen und werden diese dann hier auf der Seite publik machen.

ANREISE

Startpunkt der Veranstaltung

Die Veranstaltung beginnt auf dem Gelände der Pfarrgemeinde St. Maximilian Kolbe in Hannover beim Mühlenberger Markt. 

Katholische Pfarrgemeinde St. Maximilian Kolbe 
Mühlenberger Markt 5
30457 Hannover

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ab Hannover Hauptbahnhof

Mit der Stadtbahn erreichst Du den "Mühlenberger Markt" ab dem Hauptbahnhof mit den Linien 3 und 7 Richtung "Wettbergen". Der Ausstieg ist an der Haltestelle "Mühlenberger Markt". 

Hinweis: Bei einer Anreise mit dem Niedersachsenticket ist eine Erstattung dieses Tickets über den Fachbereich Jugendpastoral möglich. Im Sinne des ökologischen Fußabdruckes ist diese Form der Anreise wünschenswert. 

 

Anreise mit Auto / Bulli

Eine Anreise mit dem Auto / Bulli ist möglich. Es gibt rund um das Kirchencentrum öffentliche Parkplätze, die genutzt werden können. Ein Parken auf dem Markt ist allerdings nicht erlaubt.

Was ist eigentlich "die Jagd nach MR.² (TH)X"?

Wie bei dem Spiel „Scotland Yard“ gibt es ein MR.² (TH)X-Team, welches von verschiedenen intelligenten Gruppen verfolgt wird. Das Ziel besteht darin, das Team zu fangen und dingfest zu machen. Die Verfolger bekommen regelmäßig den Aufenthaltsort vom MR.² (TH)X-Team per SMS / WhatsApp mitgeteilt und müssen durch Strategie und Raffinesse versuchen, deren nächsten Züge richtig zu deuten sie aufzuspüren, bevor die Zeit abgelaufen ist. Unser MR.² (TH)X-Team versucht Euch Ehrenamtliche und in der Jugendpastoral Engagierte in Hannover abzuschütteln. Sie flüchten mit U-/S-/Stadtbahn oder Bus. Nur den cleversten Ehrenamtlichen kann es gelingen, sie zu fassen. Viel Erfolg!

SPIELREGELN

Grundregel

  • Es ist nicht Sinn des Spiels, sich in einem Fahrzeug zu verstecken. Daher bitte immer im ersten Wagen bzw. ganz vorne im Verkehrsmittel fahren.
  • Jeder Mitspieler bzw. jede Mitspielerin ist ein normaler Fahrgast. Verhaltet Euch so, wie die Beförderungsbedingungen es vorsehen. Davonrennen, Verfolgungen etc. sind in den Verkehrsmitteln und an Bahnsteigen nicht erlaubt!

 Was ist erlaubt?

Folgende Verkehrsmittel dürfen im Spielgebiet (Stadtgebiet Hannover) genutzt werden:

  • S-Bahn
  • U-Bahn
  • Stadtbahn
  • Bus

 

Ansprechpartner für Rückfragen und Anmerkungen

Referent für Ministrant*innenpastoral und religiöse Bildung
Christopher Waide
Telefon: 05121 307-317
Mobil: 01514/2100475
christopher.waide(ät)bistum-hildesheim.de 

Jugendreferent
Daniel Rudel
Telefon: 05121 307-390
Mobil: 01514/1442210
daniel.rudel(ät)bistum-hildesheim.de