Kreuz&Quer-Spezial: Mit Gott unterwegs bei Tag und Nacht

Am 17./18. März 2017 fand unser Kreuz&Quer-Spezial statt.
23 junge Menschen aus Bremerhaven, Hannover, Hildesheim und Unterelbe verbrachten ein gemeinsames Bulli-Gebets-Wochenende. Dabei stand das Stundengebet, das traditionelle Gebet der katholischen Kirche, im Fokus. Es wurde zu verschiedenen Tageszeiten an verschiedenen Orten gebetet und eine Bibelgeschichte aus dem Buch Tobit war unser Wegbegleiter.

Los ging es am Freitagabend mit einem gemeinsamen Abendessen in Neu Wulmstorf.
Anschließend gab es eine thematische Einführung zur Fastenzeit. Damit das Thema aber nicht nur theoretisch blieb, gab es die Aktion „Etappen-Fasten“. Die Jugendlichen durften 4 Dinge auswählen, die sie während der Bullireise „fasten“ wollten.
So wurde Samstagmorgen nach dem Reisesegen von Neu Wulmstorf nach Stade keine Musik gehört und von Stade nach Bremerhaven in den Bullis geschwiegen.
Pünktlich zum Angelus-Gebet um 12 Uhr waren wir in Bremerhaven. Dort gab es im Anschluss ein leckeres Mittagessen und ein Spaziergang zum Wasser durfte selbstverständlich auch nicht fehlen.
Nach der Mittagspause ging es dann mit Handyverzicht weiter Richtung Hannover. An der Raststätte Schwarmstedt an der A7 wurde vor der Kulisse von Mc Donalds ein Klagepsalm gebetet. Eine Aktion, die auf jeden Fall für Aufmerksamkeit sorgte und nicht alltäglich war, sowohl für die Teilnehmer/innen als auch für die Mc Donalds Besucher.
Auf der letzten Etappe wurden fleißig Taizélieder in den Bullis gesungen, bevor die Komplet und das Abendessen im TABOR in Hannover den Abschluss bildeten.

Nach insgesamt 562 gefahrenen Kreuz&Quer-Spezial-Kilometern können wir festhalten:
Es war ein tolles Gemeinschaftserlebnis und ein grandioses Wochenende.

Danke, dass ihr euch auf das Experiment eingelassen habt.

Übringens:  Am  28. Oktober 2017 und am 16. Dezember  2017 finden die nächsten Kreuz&Quer-Treffen statt.
Kreuz und Quer Logo