GlaubensOrte - Gestalte, was verbindet!

 

 

 

 

---> direkt zur Anmeldung <---> Alle Infos zum nachlesen <---

 

 

Schau dir an worum es geht..

 

 

 


„Was muss heute passieren, damit wir auch in 20 Jahren unseren Glauben gut leben können?“ so lautete die Eingangsfrage zum Auftakt des Jugend-Dialogs. Der Dialog geht weiter in unserem Bistum. Wann, Wie und Wo erfährst du hier.

 


 

Viele Gemeinden machen sich Gedanken über die Zukunft. Ihr Jugendlichen seid der Nachwuchs der Gemeinde und also deren Zukunft. Ihr seid aber auch ihre Gegenwart.

Und doch haben viele von Euch das Gefühl, dass Kirchengemeinden nicht der richtige Ort für Euch sind, dass Ihr dort nicht mitgestalten und mitreden dürft.

Ein Grund für Resignation?

Nein!

Aber ein guter Grund, um den Aufbruch zu wagen!

Ein guter Grund, mit frischen Ideen zu experimentieren!

Ein guter Grund, Euch einzubringen und davon zu erzählen, was Euch bewegt und was Ihr braucht.

Ein guter Grund, sich zu fragen: Wie können wir Gemeinden mitgestalten, damit mehr junge Menschen dort eine Heimat finden können?

Wir glauben daran, dass es dabei nichts zu verlieren, nur ganz viel zu gewinnen gibt.

Wir glauben daran, dass dieser Weg spannend sein kann, weil alle voneinander profitieren.

 

 

GO! – wie geht das konkret?

 

Zunächst: Anfangen, Fragen zu stellen...

 

  • Welche Wünsche haben wir an unsere Gemeinde? Was brauchen wir? Was würden wir gerne verändern?
  • Wie können wir mit den Erwachsenen in unserer Gemeinde in Kontakt und ins Gespräch kommen?
  • Wollen wir uns mit den Erwachsenen gemeinsam auf den Weg machen? Und wer nimmt das in die Hand?
  • Wie können wir den Erwachsenen von unseren Vorstellungen von Kirche und Gemeinde erzählen? Und wie finden wir einen Weg, ihnen aufmerksam zuzuhören?

 

Dann: Ein Projekt entwickeln...

 

  • Lasst Eure Gedanken konkret werden! Entwickelt eine Projektidee!
  • Macht das mit den Erwachsenen der Gemeinde gemeinsam – die haben viel Erfahrung und können Euch bei vielen Dingen unterstützen.
  • Achtet darauf, dass sowohl Jugendliche als auch Erwachsene an dem Prozess beteiligt sind.
  • Wenn es schwer fällt: Lasst Euch von anderen inspirieren! Auf unserer Homepage findet Ihr Beispiele dafür, was andere schon versucht haben.
  • Überlegt gemeinsam, wie das Projekt in die Struktur und den Alltag der Gemeinde eingebaut und damit sichtbar werden kann.
  • Traut Euch und den Erwachsenen ruhig etwas zu! Auch die Erwachsenen haben sicher Lust, mal etwas Neues auszuprobieren und zu experimentieren. Und denkt immer daran: Es geht nicht um Perfektion, sondern um Lebendigkeit!
  • Und dann: Tut es einfach! Lasst aus Eurer Idee Wirklichkeit werden – und teilt dann Eure Erfahrung mit anderen.

 

Und schließlich: Dokumentieren der Erfahrungen...

 

  • Jede Erfahrung ist wichtig, deshalb wollen wir möglichst viele daran teilhaben, davon profitieren und lernen lassen.
  • Das geht in Form eines kurzen Video-Clips, in dem vor allem auch die Jugendlichen zu Wort kommen – wir helfen auch gerne beim Schneiden der Videos. Dieses Video kann über unsere Homepage hochgeladen werden. Dort gibt es auch ein Online-Formular, mit dessen Hilfe das Projekt stichpunktartig skizziert werden kann.
  • Selbst die Erfahrung des Scheiterns mit einer Projekt-Idee kann (auch für andere) hilfreich und wertvoll sein.
  • Unter allen eingesandten Projekten, die auf unserer Homepage veröffentlicht werden, werden wir 3 Preise vergeben (abgestimmt wird teilweise durch eine Jury, teilweise online).

Hier könnt ihr Euch ansehen, wie so ein Dokumentationsclip aussehen kann:

  

 

 

Abgabefrist: 01. September 2014

 

Peisvergabe: Beim letzten JugendDialogtag am 13. 12. 2014 auf dem Wohldenberg durch Bischof Norbert Trelle

 

Preise: 1. Preis: 5.000 €   2. Preis: 3.000 €   3. Preis: 1.500 €

 

(Die Preisgelder sind für die Jugendarbeit in der Gemeinde gedacht!)

 

 

Noch mehr Fragen?

Hier gibt es den offiziellen Flyer.

Oder im Fachbereich Jugendpastoral bei Patricia Hinz

Patricia.hinz@bistum-hildesheim.de,

05121- 307 317

 

Anmeldung

Ansprechpartner für Rückfragen (1 Jugendlicher/1 Erwachsener)
Der Upload der Datei kann u.U. einige Minuten dauern. Bitte klickt nur einmal auf den Speichern Button, achtet auf die Aktivität eures Browsers und habt bitte etwas Geduld bis es weiter geht.
CAPTCHA
Diese Frage soll sicherstellen, dass kein Spam in das System übernommen wird.
Bild-CAPTCHA
Bitte die im Bild dargestellten Buchstaben (ohne Leerzeichen) eingeben.