Sonnenschein und gute Laune: Die Jugend feierte die Chrisammesse

Am 16. April war es wieder soweit: Die Chrisammesse lockte zahlreiche Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene nach Hildesheim!

Bei strahlendem Sonnenschein und gefühlten 25 Grad nahmen die BesucherInnen den Godehardshügel in Besitz – in diesem Jahr wohl zum letzten Mal, denn im kommenden Jahr wird die Chrisammesse im Dom gefeiert.

 

An über 20 Ständen der Jugendinitiativen des Bistums und der Verbände des BDKJ konnten sich die etwa 2.500 Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen informieren. 

Bei den Pfadfindern der DPSG wurde über die Verwendung der Kollekte abgestimmt. Aus drei Projekten konnte ausgewählt werden: ELIJAH, ein Sozialzentrum für Romafamilien, IRPAA, ein Projekt, das Kleinbauern in Brasilien unterstützt und das die WJT-Gruppe im letzten Jahr besucht hat, sowie NANGU THINA, ein Verein, der seit 15 Jahren Jugendarbeit in Südafrika organisiert. Letzteres Projekt wurde mit einem knappen Vorsprung von den Jugendlichen für die Kollekte bestimmt.

 

 

 

Die KJG präsentierte Stellwände zu Kinderrechten und den Prototypen eines Methodenkoffers für Jugendgruppen – Anfragen und Bestellungen werden noch entgegengenommen.

 

Der BDKJ ließ die Jugendlichen des Bistums ihre Wünsche und Forderungen für eine bessere Welt auf ein Kampagnenbanner schreiben und malen, das nach Ostern professionell hergestellt wird.

 

Beim Tabor gabs einen Fragen-Parcours in der Sonne, am Stand „Berufungspastoral“ wurde über den Tag der offenen Klöster am 10. Mai informiert, beim Friedensgrund gabs leckere Süßigkeiten und Infos über die internationale Jugendbegegnung im Sommer und beim JugendDialog konnte man seinen Senf zum Thema „Kirche & Jugend“ abgeben. Die Ministranten hatten eine Erinnerungswand mitgebracht, beim Stand von „Unterm Turm“ und dem Haus Wohldenberg konnte man beim Leitergolf leckere Preise gewinnen. In diesem Jahr gab es zum ersten Mal einen Stand, an dem man sich auf abwechslungsreiche Weise über das Thema Prävention informieren konnte. Mit dem BDKJ Braunschweig und ker.mit wurde ein Baum erklommen, das Emmaus hatte ein Glücksrad dabei und bei der DJK betätigten sich die BesucherInnen sportlich bei Torwand-Schießen, Mini-Tischtennis und beim Korbball-Spielen.

 

Aber auch das leibliche Wohl kam wie immer nicht zu kurz. So gabs leckere Waffeln beim SoulSideHouse und bei der Kolpingjugend während die Kolping-Familien vor dem Zelt grillten. Die MalteserJugend bot die schon fast traditionellen MalteBurger an und beim Cafe Camiri konnte man bei Kaffee und Kuchen klönen… Die kreuz.bar und die Junge Caritas hatten neben einem Sozialttest und Infos zum FSJ auch Sandwiches im Angebot.

 

 

Um 18 Uhr zogen schließlich 300 Messdiener, Diakone, Kapläne und Pfarrer in die Basilika ein, gefolgt von den Weihbischöfen und Bischof Norbert, um die diesjährige Chrisammesse zu feiern. Musikalisch wurde der Gottesdienst durch die Deka-Band aus Braunschweig gestaltet.

 

Nach der Messe zeigte eine Foto-Show mit Bildern der verschiedenen Aktionen eindrucksvoll, wie vielfältig und bunt das Angebot für Jugendliche im Bistum Hildesheim ist. Hier waren u.a. Eindrücke zu finden von den Firm-Wochenenden, Unterm Turm, der Fahrt zum Weltjugendtag, den Ministranten-Aktionen, den JugendDialog-Treffen, Jugendleiter-Kursen und natürlich von den Jugendverbänden im BDKJ.

 

Schließlich machten sich alle kleinen und großen BesucherInnen wieder auf den Heimweg. Vielen, vielen Dank an alle fleißigen HelferInnen vor und hinter den Kulissen – ohne Euch wäre das alles nicht möglich gewesen (und hätte viel weniger Spaß gemacht)! Wir freuen uns gemeinsam mit Euch allen auf die Chrisammesse 2015, am 01.04, im dann wieder eröffneten Dom!